Platzregeln

 

Kennzeichnungen  

Ausgrenzen: weiße Pfähle
Wasserhindernisse: gelbe Pfähle
Seitliche Wasserhindernisse: rote Pfähle
Boden in Ausbesserung: blaue Pfähle
Biotope: gekennzeichnet durch grüne Kappen (Top) auf den Pfählen - Biotope dürfen nicht betreten werden! 

Die Regeln

 

  • Aus „Boden in Ausbesserung“ (blaue Pfähle) darf nicht gespielt werden – es muss ein „free drop“ in Anspruch genommen werden.
  • Sämtliche Hütten, Grenzsteine, Zäune, Schutzgitter, Stützpfähle an Bäumen sowie alle Teile der Bewässerungsanlage gelten als unbewegliches Hemmnis.
  • Steine im Bunker gelten nach Regel 24.1 als bewegliche Hemmnisse und dürfen straflos entfernt werden.
  • Mäuselöcher und- Laufspuren sind keine Behinderung der Standposition (Regel 25-1, Anmerkung).
  • Der Zaun links der Bahn 18 ist die Ausgrenze.
  • Bahn 13: Die Mähkante zwischen Semi-Rough und Rough auf Bahn 12 gilt für alle Abschläge von Tee 13 als internes AUS. Soweit Ihr Ball auf dem Fairway/Semi-Rough der Bahn 12 zum liegen kommt, muss ein neuer Ball unter Hinzurechnung eines Strafschlags gespielt werden.
  • Driving Range: Die Grenzen zur Driving Range gelten für Bahn 1 (Zaun) und Bahn 2 (Gebäude und Weg) als internes AUS. Soweit Ihr Ball innerhalb des Driving Range Geländes zum liegen kommt, muss ein neuer Ball unter Hinzurechnung eines Strafschlags gespielt werden.
  • Besserlegen, Winterregeln (gültig vom 1. November bis zum 30. April des Folgejahres) - Ein auf irgendeiner kurzgemähten Fläche im Gelände liegender Ball darf straflos innerhalb 15 Zentimeter von seiner ursprünglichen Lage, jedoch nicht näher zum Loch und nicht in ein Hindernis oder auf ein Grün, bewegt oder nach Aufnehmen und ggf. Reinigen hingelegt werden. Ein Spieler darf seinen Ball nur einmal bewegen oder hinlegen, und nachdem der Ball so bewegt oder hingelegt worden ist, ist er im Spiel.
  • Ein Spieler darf sich über Entfernungen informieren, indem er ein Gerät verwendet, das ausschließlich Entfernungen misst. Benutzt ein Spieler während der festgesetzten Runde ein Gerät, mit dem andere Umstände geschätzt oder gemessen werden können, so verstößt er gegen Regel 14-3, wofür die Strafe Disqualifikation ist, ungeachtet, ob die zusätzliche Funktion genutzt wurde.
  • Tagesplatzregeln werden im Turnierbetrieb u. a. auf den Scorekarten unten rechts ausgedruckt.
  • In Privatrunden darf mit nicht mehr als 4 Spielern in einer Spielgruppe gespielt werden. Im Turnierbetrieb wird die Anzahl der Spieler in der Startliste festgelegt.
  • Metallspikes sind auf der gesamten Anlage verboten!

 

Strafe für Verstoß gegen diese Platzregeln:

Lochspiel - Lochverlust         Zählspiel - Zwei Schläge

Spielausschuss des G.C. Teutoburger Wald

( G. Schaefer - Spielführer)

 

Die Winterregeln

Es ist verpflichtend:

  • Nur von den markierten Winterabschlägen zu spielen.
  • Ausschließlich die mit Fahnen gekennzeichneten Greens anzuspielen.
  • Bälle, die auf einem Sommergrün landen, bei gefrorenem Boden oder Raureif nicht aufzuheben / nicht zu betreten, da die Sommergrüns enormen Schaden nehmen würden.
  • Herausgeschlagene Rasenstücke (Divots) zurückzulegen, da offene Stellen in den Wintermonaten nicht zuwachsen können. Offene Erdstellen sind ein Garant für Rasenkrankheiten und begünstigen das Aufkeimen von Fremdgräsern.
  • Die Bälle auf dem Fairways bei Staunässe von Wintertees* zu spielen oder aufzuteen.

 
Es ist untersagt:

  • E-Trolleys zu verwenden.
  • Bälle von einem Sommerabschlag oder Sommergrün weiter zu spielen.
  • Die Sommergrüns anzuspielen.

 
Wir bitten zwecks Schonung des Platzes die Winterregeln strikt  einzuhalten und darauf zu achten, dass diese auch von anderen Spielern genauestens befolgt werden. Bitte machen Sie Zuwiderhandelnde auf diese Etikette aufmerksam!
 

* Wintertees bekommen Sie im ProShop. 
 
Hinweis:
 
Die Anwendung der Winterregeln orientiert sich an den Witterungs- und Platzverhältnissen. Der jeweils aktuelle Stand ist der Homepage des GCTW und / oder dem entsprechenden Aushang zu entnehmen.


Kontaktdaten

Golf Club Teutoburger Wald
Eggeberger Str. 13
33790 Halle (Westfalen)

Telefon: 05201 6279
Telefax: 05201 6222
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Winter-Öffnungszeiten (01.11 – 31.03.)

Dienstag - Freitag: 10:00 bis 16:00 Uhr und
jeden 1. Samstag im Monat: 11:00 bis 14:00 Uhr
An Feiertagen und bei geschlossener Schneedecke bleibt das Sekretariat geschlossen.

Bei Turnierbetrieb gelten erweiterte Öffnungszeiten.

Datenschutz | Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen